Aktuell

November 2018:

"Insomnia" ist eingeladen zur Aidsgala (10.11.2018) im Theater Regensburg
Choreografie & Tanz: Katharina Wunderlich

Oktober 2018

"Insomnia" tourt im Rahmen des Festivals "Tanztendenzen" durch Stettin, Greifswald und Stendal Choreografie & Tanz: Katharina Wunderlich

September 2018

"Eye Inside - Zwischenwelten" ist am 22.9.2018 zu Gast beim "Be Light Licht, Klang, Zauber..."
im Naturpark Schöneberger Südgelände 
Choreografie & Tanz: Katharina Wunderlich
Komposition & Liveperformance: Caroline Wunderlich

August 2018

"Wunder" Ein neues Musikvideo entsteht! 
Im Auftrag des Projektes "Gemeinsam Leben lernen" (Schirmherr: Dr. Eckart von Hirschhausen)  entwickeln SchülerInnen der Waldorfschule Potsdam und der Paul-und Charlotte-Kniese Schule Berlin  gemeinsam mit Katharina & Caroline Wunderlich einen Song und Choreografien zum Thema 
"Innere Kraft" - inspiriert durch einen persönlichen Brief von Andrea Bocelli an Kinder mit dem Schwerpunkt Sehbehinderung aus der Kniese Schule Berlin. 

Gefördert wird dieses Projekt durch die Stiftung "Humor hilft heilen", die Mittelbrandenburgische Sparkasse und die Kniese Schule. 

Juni 2018

"Eye Inside" - ZwischenWelten wird weiterentwickelt für das Berliner Futurium
Ein Trio mit der Sängerin und Komponistin Caroline Wunderlich und den TänzerInnen und ChoreografInnen Henrik Kaalund und Katharina Wunderlich Premiere am 9.6.2018

Februar 2018

"Lullaby" und  "Lighthouse"   
zwei vertanzte Musikvideos zu den Songs der Sängerin Astrid Alexandre
Choreografie & Tanz: Katharina Wunderlich
Video & Schnitt: Caroline Wunderlich


Januar 2018

Eine arabisch-europäische Tanztheaterproduktion mit Live Musik in der Tafelhalle Nürnberg - 
Idee & Konzept: Beate Höhn, Arne Forke, Peter Wendl
Mit Choreografien von u.a. Omar Rajeh und Katharina Wunderlich 




August-Oktober 2017

"ZwischenWelten"  Premiere am 21.10.2017 in der Weissen Rose Berlin
In dieser Tanz_Musik_Videoperformance 
"...scheint der Tanz aus seiner vorgeprägten Form auszubrechen 
und sich selbst gestalten zu wollen..." schreibt Hartmut Regitz im tanznetz
Choreografie/Tanz: Katharina Wunderlich 
Musik: Caroline Wunderlich 
Video: Aidan Jara



März - August 2017

"Intensiver Sommerferien Tanzworkshop" im Atrium (Jugendkunstschule Berlin) 

"Insomnia" Soloperformance von Katharina Wunderlich zu Gast in Zuoz (Schweiz) und AMDK (Berlin)

"Maschine" 
Musikvideo von Caroline Wunderlich & tempertunes; Choreographie: Katharina Wunderlich; Video/Schnitt: Daniel Goede, Aida Jara 

"Glückskind" 
Choreografie mit SchülerInnen der Waldorfschule Potsdam in der St. Peter und Paul Kirche Potsdam 

"Tanz Konzert" 
Choreografien mit SchülerInnen der Paul- und Charlotte Kniese Schule Berlin

"Musische Tage" 
Choreografie und Song zu dem Thema "Mach neu" für Berliner Kinder & Jugendliche - 
In Kooperation mit der Musikerin Caroline Wunderlich und dem Atrium (Jugendkunstschule Berlin)


Januar 2017


Eine Begegnung mit Choreograf*innen, Tänzer*innen, Performer*innen, bildenden Künstler*innen aus dem arabischen Raum und Europa. 
Idee & Konzept: Beate Höhn, Arne Forke, Peter Wendl

Paradies/Paradise 2.0 ist eine Koproduktion mit der Tafelhalle im KunstKulturQuartier und der Company Co>labs, gefördert durch Zuschüsse der Stadt Nürnberg sowie durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz.